*

Einzeltherapie

Zu den meisten Therapieformen, die ich verwende, finden Sie hier auf meiner Homepage Informationen. Es gibt viele Lebensumstände, die so schwierig sind, dass sie das Leben so beeinflussen, dass die Qualität dessen reduziert wird. Ob dies Ängste, Trennungsschwierigkeiten, Depressionen, beruflicher Natur oder auch Probleme mit der Familie, den Eltern oder Essstörungen sind, manchmal ist es gut sich Hilfe von Außen zu suchen.

Der Satz:

„Um klar zu sehen genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung”

von Antoine de Saint-Exupery, hat für mich eine große Bedeutung und Richtigkeit. Es muss nicht immer gleich eine Therapie sein, sondern auch schon wenige Sitzungen, oder sogar nur Eine, können manchmal schon sehr viel verändern.

Damit ich mich besser auf die Sitzungen vorbereiten kann, können Sie mir vorab ein kurzes E-Mail schicken, wodurch es mir möglich ist, zielgerichteter vorzugehen und auch in der ersten Sitzung schon nach Interventionen zu schauen.

Selbstverständlich ist die Chemie eines der wichtigsten Elemente für eine psychologische Unterstützung. Diese muss stimmen, sonst kann eine Therapie nicht funktionieren.

Das heißt nach der ersten Sitzung wird zusammen entschieden, wie weitergemacht wird. Dies ist natürlich zum Einen abhängig von Ihnen, aber auch von den Interventionen, die während der Sitzung gemacht wurden. Es ist nicht immer sinnvoll, schnell hintereinander Sitzungen zu vereinbaren.

Was jeweils gemacht wird, wird auch immer zusammen besprochen. Ich mache Vorschläge und erkläre Ihnen, was ich als gut erachte und Sie dürfen entscheiden

Zu den meisten Therapieformen, die ich verwende, finden Sie hier auf meiner Homepage Informationen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail